Betriebshaftpflicht für Maler und Lackierer

Lackierer, Anstreicher und Maler sind dafür verantwortlich, dass die Anstriche jeglicher Art fachgerecht auf die Oberfläche gelangen. Das gilt im Innenbereich ebenso wie im Außenbereich. Bereits kleinere Fehler können teure Schäden und somit eine Betriebshaftpflichtversicherung auf den Plan rufen. Um sich gegen eben diese Schadensersatzforderungen schützen zu können, sollte eine betriebliche Haftpflichtversicherung in jedem Fall abgeschlossen werden.

Gerne können Sie eine kostenlose Risiko-Analyse erhalten, um eine passende Versicherungssumme mit ausgewogenen Leistungen finden zu können.

Maler oder Malerbetrieb

Bevor es an den Versicherungsschutz geht, muss erst einmal geklärt werden, welche Haftpflichtversicherung die richtige ist. Wer einen ganze Firma versichert wissen möchte, der sollte die Betriebshaftpflichtversicherung wählen. Mitversichert werden alle im Betrieb angestellten Malerinnen und Maler als auch andere Mitarbeiter wie die Sekretärin oder Azubis. Die Berufshaftpflichtversicherung richtet sich im Vergleich dazu nur auf eine versicherte Person. Die Betriebshaftpflicht sichert somit alle ab, die Berufshaftpflicht nur den Beruf.

Jetzt Vergleich anfordern >

Weitere Themen rund um die Betriebshaftpfllichtversicherung:

Betriebshaftpflicht
Generali
Betriebshaftpflicht
Freiberufler
Betriebshaftpflicht
ARAG
Betriebshaftpflicht
Rhion

Betriebshaftpflichtversicherung für verschiedene Fachrichtungen

Der Beruf des Malers und Lackierers ist der Oberbegriff für eine Reihe von Berufen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben. Weitere Berufsgruppierungen können sein:

  • Raumausstatter und Dekorateur für Teppichböden und Tapeten
  • Stuckateur bzw. Gipser für Malgründe und Fassungen
  • Bühnenmaler Spezialberuf der Veranstaltungsberufe
  • Dekorationsmaler für Wandmaler, Lüftlmaler, Denkmalschutz für Altbausanierung und Fassadenrenovierung und Restaurator für
  • Wandmalerei
  • Baubiologe, Glaser für Reparaturverglasung, Bauphysiker oder Bodenleger
  • Straßenerhaltungsfachberuf für Fahrbahnmarkierung, Farbmittelchemiker oder Laborant der Farbherstellung

Lassen Sie sich auch hier beraten und finden mit Hilfe unseres Experten den optimalen Versicherungsschutz, der Sie von Schäden freistellen kann.

Welche Tätigkeit als Maler mitversichert werden sollten

Neben dem reinen Anstrich der Außen- und Innenwände sowie der Decken gibt es noch mehr Tätigkeiten, die das Berufsbild der Malerin / des Malers bestimmen. Dazu zählen auch die Tätigkeiten am PC (Erstellung der Rechnung, Angebotserstellung, Recherche), das Tapezieren, das Lasieren, das Lackieren und Streichen, Schleifen, Spachteln, sauber machen, den passenden Farbton finden als auch der Kontakt mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern etc. Mehr zum detaillierten Betriebshaftpflichtversicherungen Test.

Jetzt Vergleich anfordern >

Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz

Gräfstraße 79
60486 Frankfurt

+49(69)66575-300
+49(69)66575-350
info@farbe.de
https://www.farbe.de/